andreas lutz körpertherapie

Das Konzept der 10 Sitzungen

In dem klassischen System von 10 Sitzungen (à 1,5 Stunden) gehen wir in ca. einem Jahr durch alle Aspekte des Körpers hindurch. Dieses Vorgehen hat sich in den letzten Jahrzehnten weltweit bewährt. Nachfolgend ist etwas über den Inhalt jeder einzelnen Sitzung zu erfahren, ein individuelles Gespräch über persönliche Ziele und Inhalte biete ich kostenfrei an.

1. Sitzung

Zu Beginn arbeiten wir hauptsächlich am Oberkörper, es geht um die Öffnung der Atmung, speziell der Einatmung. Ein inspirierender Neubeginn ist hiermit geschaffen.

2. Sitzung

Im Vordergrund steht die Arbeit an Füßen und Beinen, unserem Fundament, die Art und Weise, wie wir stehen und gehen optimiert sich.

3. Sitzung

Die Arbeit an den oft unbewussten Körperseiten, vom Schultergürtel bis zum Becken und Oberschenkel verbindet die ersten beiden Sitzungen miteinander. Es geht um die Leichtigkeit, mit der wir uns strecken können.

4. Sitzung

Die Verbindung der Innenseiten der Beine durch das Becken hin zum Oberkörper wird jetzt bearbeitet. Hier formen unsere Muskeln die Fähigkeit zu Kontrolle und Hingabe.

5. Sitzung

Die Verbindung von Brust- und Bauchbereich bis hin zum Becken, auf der Vorderseite unseres Rumpfes, steht im Vordergrund. Oft finden wir hier Widerstände gegen eine mühelose Aufrichtung.

6. Sitzung

Die Beinrückseiten bis hin zum Becken und ihre Verbindung zum Rücken stehen im Mittelpunkt, hier ist dein Vertrauen gefragt, wenn außerhalb des Sichtfeldes (hinter dir) gearbeitet wird. Die Sitzungen 4 – 6 drehen sich vorrangig um die Stellung unseres Beckens als Körpermittelpunkt, um den herum sich der Rest des Körpers organisiert.

7. Sitzung

Die Arbeit an Schultergürtel, Nacken, Hals und Kopf bringt neue Flexibilität für das oberste Zentrum. Diese Balance sorgt für einen freien Kopf.

8. Sitzung

Die Koordination der unteren Körperhälfte bringt Anmut in die Fortbewegung, Füße und Beine tragen uns mühelos. In diesem Schritt werden letzte bremsende Spannungen beseitigt.

9. Sitzung

Die Koordination der oberen Körperhälfte bringt Offenheit und Stärke zum Ausdruck. So kann man frei und ohne Anstrengung nach vorne ins zukünftige Leben gehen.

10. Sitzung

Zur Abrundung der Integrationssitzungen 8 – 10 verankern sich die Füße im Boden, gleichzeitig geht der Blick zum Horizont. Der Körper wird als sich bewegende Einheit empfunden mit all seinen Fähigkeiten.

Die Behandlung von Details bringt selten dauerhaften Erfolg. Der Wert der Folge von 10 Behandlungen liegt vor allem darin, daß wir unser Augenmerk auf einzelne Körperabschnitte richten und gleichzeitig den Körper als Ganzes beobachten.
So können die positiven Veränderungen langfristig in die Bewegungsgewohnheit integriert werden.