andreas lutz körpertherapie

Ein bewegtes Leben

Von Kindheit an war und ist Bewegung ein elementarer Bestandteil meines Lebens. Lange vor der körperlichen Ertüchtigung in organisierten Sportvereinen stromerte ich mit Freunden im Wald und an den Flüssen meiner Heimatstadt. Um das abendliche Ins-Bett-Gehen hinauszuzögern, turnte ich im Flur vor meinem Zimmer auf dem Fußboden, erfand gymnastische Übungen, die wir heute im Yoga z.B. als Pflug bezeichnen – Jahre, bevor Yoga überhaupt als Wort in mein Leben kam.

Nicht ganz zufällig entwickelte sich „Pinocchio“ zu meinem Lieblingsmärchen, die Geschichte des hölzernen Jungen, der zum Menschen aus Fleisch und Blut wird, indem er viele schmerzhafte Erfahrungen macht und zunehmend lernt, die Beziehungen zu den Menschen in seinem Leben wertzuschätzen und zu pflegen.
Bis heute hat sich die Begeisterung für Bewegung erhalten und wird von mir mit Liebe und Hingabe bis ins hohe Alter hinein gepflegt werden!