Rolfing, Körpertherapie
und Yoga

Ich helfe Ihnen von der Schmerzfreiheit zur Beweglichkeit und Geschmeidigkeit in Ihrem Körper!

Andreas Lutz
Körpertherapeut, Rolfing Spezialist, Yoga-Experte und Physiotherapeut

Du spürst zunehmend Verspannungen in deinem Körper?

Deine Beweglichkeit ist gehemmt oder teilweise blockiert?

Du bist häufiger grundlos müde und dir fehlt die Kraft?

Du hast zunehmend den Eindruck nicht mehr so energiegeladen zu sein wie noch vor 10 oder 15 Jahren?

Dann bist du hier genau richtig!

Ich helfe erwachsenen Menschen dabei, sich wieder zu 100 % in ihrem Körper wohl zu fühlen und vor Beweglichkeit, Kraft und Energie nur so überzuschäumen!

Wenn du daran interessiert bist, lies weiter!

Bleib so, wie du bist, aber ändere dich.
Ich freue mich auf dich!

Wie ich dir helfen kann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Rolfing

In früheren Zeiten arbeiteten Rolfer sehr intensiv, dadurch wurde die Behandlung oft als schmerzhaft beschrieben. Heute wissen wir, daß der Körper / das Gehirn nichts Neues lernt, wenn  gleichzeitig Schmerz empfunden wird. Deshalb respektieren wir die individuelle Schmerzgrenze des Klienten und passen uns mit der Intensität an. Trotzdem ist Rolfing eine intensive Körperarbeit im tiefen Gewebe.

In einer einzelnen Sitzung kann man niemals alle Aspekte berücksichtigen, die wichtig für eine mühelose Aufrichtung sind. Deshalb gehen wir Stück für Stück durch den Körper und lösen einzelne Bereiche nachhaltig, die sich dann in die Gesamtbewegung integrieren.

Klassische Physiotherapie kann sich inhaltlich und zeitlich nur mit den vordergründigsten Symptomen beschäftigen. Das kann kurzfristige Schmerzlinderung bringen, aber niemals lang anhaltende Lösung von dauerhaften Problemen.

Rolfing ist eine tiefgreifende manuelle Behandlung, die nicht nur oberflächliche Verspannungen löst, sondern im festen Bindegewebe, den Faszien eine neue
Beweglichkeit / Geschmeidigkeit ermöglicht. Dadurch wird eine leichte Aufrichtung im
Schwerkraftfeld der Erde möglich und völliges Wohlbefinden in Haltung und Bewegung
ermöglicht.

Jeder Mensch, der dauerhaft mit bestimmten körperlichen Einschränkungen, Problemen oder Symptomen zu tun hat, die entweder in zeitlichen Abständen wiederkehren oder sich
über die Jahre sogar verstärkt haben, sucht eine dauerhafte Lösung. Dies kann Rolfing bieten.

Wenn wir bereit sind, uns in Zukunft achtsamer mit uns und unserem Körper zu beschäftigen, ihn sogar regelmäßig in all seinen Möglichkeiten durchbewegen, dann sind die erzielten Ergebnisse nicht nur dauerhaft, sondern werden in Zukunft noch an Stärke dazu gewinnen.

Wenn Kinder in die Schule kommen, oder die Pubertät beginnt, treten oft bestimmte körperliche Schwierigkeiten auf (z.B. zeitweise Inkontinenz oder beginnende Skoliosen).
Wenn wir rechtzeitig eingreifen und achtsam vorgehen (z.B. Wachstumsschübe abwarten)
erzielen wir hervorragende Ergebnisse, die unsere Kinder davor bewahren, später mit den
Folgeproblemen kämpfen zu müssen.

Eine Sitzung wird mit € 99 berechnet, eine 10er Serie kann auf einmal bezahlt werden und kostet dann nur € 950. wenn sie sich also entschließen, eine dauerhafte Änderung ihres Wohlbefindens zu erreichen, erhalten sie eine Ermäßigung.

Fragen zu Ashtanga Yoga

In beiden Methoden geht es darum, die verschiedenen körperlichen Gewebeschichten wieder dazu zu bringen, geschmeidig gegeneinander zu gleiten. Einmal durch manuelle Behandlung, einmal durch Bewegung. Die Atmung ist bei beiden Methoden sehr wichtig, daher ergänzen sie sich optimal.
Die Verbindung von Atmung und Bewegung ist im Ashtanga Yoga essentiell. Wir bewegen uns zu einer langsamen, gleichmäßigen und tiefen Atmung, was den Körper auf die Dauer beweglich, geschmeidig und kraftvoll macht. In keinem anderen Stil ist das so dominant.

Wir bleiben der Tradition immer treu, berücksichtigen aber, daß sich der moderne Mensch heute in seinem Alltag besonderen Herausforderungen gegenüber sieht. Die Praxis muss also immer an die jeweiligen Möglichkeiten des Einzelnen angepaßt werden, um sich kontinuierlich entwickeln zu können und nicht Frustration hervorzurufen.

Eine therapeutisch sinnvolle Praxis beginnt immer dort, wo der Mensch gerade steht. Durch meine Ausbildungen und Erfahrung bin ich jederzeit in der Lage, mit einem Klienten ein sinnvolles Übungskonzept zu erstellen, das auch sofort umsetzbar ist.

Selbstverständlich! Man beginnt in kleinen Schritten und entwickelt sich über die Wochen und Monate. Der Körper ist in jeder Lebenslage fähig, sich anzupassen.

Unbedingt! Beweglichkeit ist nicht Etwas was immer da ist. Im Laufe des Lebens haben wir bestimmte Fähigkeiten verloren, weil sie nicht kultiviert und geübt wurden. Kleinkinder nehmen problemlos den großen Zeh in den Mund, Erwachsene haben da so ihre Schwierigkeiten. Also loslegen und kontinuierlich üben!

Einer meiner Lehrer sagte einmal: „Wer keine 15 Minuten am Tag für sich selbst hat, der hat kein Leben!“ Also würde ich eine 15 bis 30-minütige tägliche Bewegungseinheit empfehlen, die mit Sicherheit auf Dauer schon Ergebnisse bringt.

Es handelt sich hier um die ursprünglichste und effektivste Form, Yoga zu üben. Der Schüler übt sein eigenes Programm innerhalb einer Gruppe, ohne dass die Stunde für alle gemeinsam geführt wird. Sein Programm wird in Absprache mit dem Lehrer individuell erstellt, je nach Alter, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer etc. Somit erlernt jeder Schüler auch ein zeitlich angepaßtes Programm, das er zuhause leicht nachvollziehen kann und jederzeit unabhängig üben kann.

Was meine Klienten zu meiner Arbeit sagen

Rolfing Würzburg

Seit 2003 betreibe ich meine eigene Praxis, zuerst in der Jägerstraße, seit 15 Jahren nun in der Reibeltgasse 3. Mehr Platz in der Reibeltgasse gibt mir die Möglichkeit, neben der Rolfing Therapie auch Rolfing Übungen mit meinen Klienten durchzuführen. Nachdem ich zur Jahrtausendwende meine eigenen 10 Sitzungen in Rolfing bekommen habe, war der Entschluß, die Ausbildung zu machen sehr schnell gefaßt. Nach mittlerweile über 30 Berufsjahren als Körpertherapeut und tausenden von Patienten war Rolfing genau die Erweiterung meines Angebots nach dem ich gesucht hatte.

Rolfing - Was ist das?

In den 1960er Jahren entwickelte Ida Rolf, eine amerikanische Biochemikerin die Rolfing Methode. Ausgehend von ihren Erfahrungen mit Yoga und Körperarbeit untersuchte sie die menschliche Auseinandersetzung mit der Schwerkraft und beobachtete die daraus entstehenden unterschiedlichen Lösungen. Ihre praktischen Fähigkeiten entwickelte sie durch intensive massage-ähnliche Körperarbeit, aus der Stück für Stück die heutige Rolfing Methode entstand, bei der wir in zehn ca. 75-minütigen Sitzungen, die sich über ein Jahr erstrecken, mit den Händen jeden Winkel des Körpers erspüren, Verspannungen und Blockaden lösen und so wieder befreite Bewegungen ermöglichen. Da jedes Körperteil mit allen anderen in funktionellem Kontakt steht, ist es wichtig, sich bei der Rolfing Behandlung nicht nur mit der Muskulatur zu beschäftigen, sondern die Faszienverbindungen in den Mittelpunkt zu rücken. Faszien verbinden in langen Zügen die Füße nicht nur mit den Beinen und dem Becken, sondern eben auch mit dem unteren Rücken, dem Brustkorb bis hinauf zum Hals und Kopf. Ebenso besteht die Faszienverbindung umgekehrt vom Kopf zu den Füßen.

Rolfing - funktionelle Aspekte

Faszien sind im Moment in aller Munde und kein Artikel über Therapie oder Yoga, in dem dieses Gewebe nicht geradezu inflationär erwähnt wird. Dabei ist es ganz einfach: Muskeln funktionieren eher wie Gummi, haben also einen elastischen Aspekt, kommen zurück in die Ausgangsposition. Faszien sind wie Knete, haben also einen eher plastischen Aspekt, sind verformbar. Im Körper existieren die zwei Gewebe aber nicht getrennt voneinander, das ist nur eine theoretische Trennung, sondern sie sind miteinander verwoben. Die Muskeln können sich nur im Rahmen der Faszien bewegen und getreu dem Motto: „Heißes Glas schmilzt, kaltes Glas bricht“ können sich die Faszien nur erwärmt verformen. Durch gewohnheitsmäßige Haltung und Bewegung formen sich über lange Jahre die Faszien also in eine individuelle Form, die uns dann nicht mehr wirklich bewußt wahrnehmbar ist. Der Rolfing Therapeut arbeitet also an den Faszien- Partien, die hart und blockiert sind und auf die wir durch aktive Bewegung keinen Zugriff mehr haben. So werden „neue“ Bewegungsmuster ermöglicht. Durch neue wissenschaftliche Untersuchungen, v.a. durch Dr. Robert Schleip, einen der ersten Rolfing Therapeuten in Deutschland, wissen wir viel mehr über diese funktionellen Linien, die sich quer durch den Körper ziehen und unsere Haltung und Bewegungen bestimmen.

Wirkungen von Rolfing

In seinem bahnbrechenden Buch „Die Hakomi Methode“ beschreibt Ron Kurtz, wie wir unseren Charakter über die Jahre hinweg durch immer gleiche Muskeltätigkeit in unseren Körper brennen. Je nachdem welche Glaubensmuster, Gefühlslagen oder körperliche Tätigkeiten wir bevorzugen, entstehen die entsprechenden myofaszialen Gewohnheitsmuster. Letztlich formen wir alles was wir denken, fühlen und wie wir handeln in unserem Körper. Da diese Charakter-Strategien immer Fähigkeiten UND Beschränkungen haben, spiegelt sich auch das in unserer Beweglichkeit wider. Der Körper ist also das ideale Feedback-System, mit dem wir arbeiten können ohne auf die persönliche, intellektuelle Interpretation des Klienten angewiesen sein zu müssen. Durch die intensive Berührung kann der Rolfing Therapeut also Blockaden lösen und der Klient erfährt ein befreites Körpergefühl mit allen Möglichkeiten, in dem er sich wieder rundherum wohl fühlen kann. Da wir permanent der Schwerkraft ausgesetzt sind, müssen sich alle Körperteile übereinander organisieren und sollten zueinander im Lot stehen. Da wir auch alle unter Verspannungen leiden, ist dies meist nicht der Fall und der Körper wird einseitig belastet. Es entstehen Verkürzungen, die uns aus der Balance ziehen und dieser Zustand wird durch tausendfache Wiederholung eher stärker. Dem wirkt ein Rolfing Therapeut entgegen, der Klient nimmt diese Veränderung wahr und kann sie in seinen Alltag integrieren. Werden zusätzlich Rolfing-Übungen oder Yoga-Übungen absolviert, verbessert sich dieser Zustand eben auch mit jeder weiteren Wiederholung.

Wie funktioniert Rolfing?

Jeder kennt das Gefühl einer Massage. Mehr oder weniger intensiv geht der Therapeut durchs Muskelgewebe und löst Verspannungen. eine Rolfing Behandlung geht deutlich tiefer, um das Fasziengewebe zu erreichen. Dadurch ist der effekt auch nicht kurzfristig wie bei einer Massage, sondern langanhaltend, bzw. dauerhaft. der Rolfing Therapeut beschäftigt sich in jeder Sitzung mit einem anderen Körperbereich bzw. einer anderen Thematik. Aufeinander aufbauend ergeben sich 10 Sitzungen, die jeden Winkel des Körpers erreichen und lösen. Zuerst mit der äußeren Hülle beginngend, erreichen wir schließlich die Kernsitzungen, die sich mit der Organisation rund um Becken und Hüfte beschäftigen, dem zentralen Bereich, um den sich unsere Aufrichtung dreht. Am Ende lernt der Rolfing Klient, wie er die erreichten Ergebnisse in seinen Alltag retten kann.

Kosten der Rolfing Behandlung

Eine einzelne Rolfing Sitzung kostet € 99. Da wir aber in einer Serie von 10 Sitzungen arbeiten, gibt es für Klienten, die alle Sitzungen im Voraus begleichen möchten, einen Rabatt, so daß hier nur € 950 berechnet werden. Für Klienten, welche die 10 Sitzungen bereits absolviert haben und einer Art Update interessiert sind, habe ich ein Angebot über drei Sitzungen zu € 290 erstellt.

Rolfing Würzburg

Sollten zu den Themen Rolfing, Rolfing Methode, Rolfing Kosten oder Rolfing Therapie noch weitere Fragen bestehen, können sie mir gerne eine Mail schreiben oder mich in der Praxis unter der Nummer 0931 – 40 63 33 63 erreichen. Sprechen sie gerne auf den Anrufbeantworter, ich rufe sie baldmöglichst zurück.
5/5