Manuelle Therapie Würzburg

Seit 2003 betreibe ich meine eigene Praxis, zuerst in der Jägerstraße, seit 15 Jahren nun in der Reibeltgasse 3. Mehr Platz in der Reibeltgasse gibt mir die Möglichkeit, neben der manuellen Therapie auch Übungen mit meinen Klienten durchzuführen. Bereits 1987 begann meine Ausbildung zum Körpertherapeuten, damals beginnend als Therapeut für klassische Massage, später Manuelle Therapie und Physiotherapeut, Rolfer und Ashtanga Yogalehrer. Nach mittlerweile über 30 Berufsjahren als Körpertherapeut und tausenden von Patienten mit den unterschiedlichsten Problemstellungen ist neben der manuellen Therapie im Gewebe der aktive Teil mit Ashtanga Yoga Übungen ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Wenn Faszien manuell gelöst wurden, ist es nahezu unabdingbar, sie anschließend regelmäßig durchzubewegen, damit sie nicht wieder in der alten Form verkleben. Meine eigenen 10 Rolfing Sitzungen vor ca. 20 Jahren haben mir das deutlich gemacht. Nur durch die Übungen aus dem Ashtanga Yoga war es mir möglich, meine Beweglichkeit und Geschmeidigkeit zu erhalten, ja sogar noch zu verbessern.

Was ist manuelle Therapie?

Die manuelle Therapie zielt auf das Zusammenspiel zwischen Muskeln, Gelenken und Nerven ab. Das übergeordnete Gehirn gibt den Impuls, Nerven leiten ihn weiter, Muskeln und Gelenke führen die Bewegung aus. wenn aus irgendeinem Grund die Beweglichkeit eines Gelenkes eingeschränkt ist, hilft die manuelle Therapie, diese wieder in Gang zu bringen. Verschiedene Mobilisationstechniken stehen hier zur Verfügung, je nachdem welches Gewebe die Einschränkung verursacht. Was bedeutet nun manuelle Therapie: zuerst einmal, dass die Behandlung mit den Händen ausgeführt wird. Durch Mobilisation der weichen Muskulatur oder der etwas festeren Gelenkkapsel entsteht mehr Spiel im Gelenk und die ursprüngliche Beweglichkeit wird wieder schmerzfrei möglich. Für ausgebildete Physiotherapeuten gibt es eine mehrjährige Fortbildung, mit der man sich zum manuellen Therapeuten qualifizieren kann. Erst dann ist man für die Durchführung von manueller Therapie zertifiziert.

Wann wird die manuelle Therapie angewendet?

Die manuelle Therapie kommt vor allem bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates zur Anwendung. Bei Gelenkschmerzen oder gar Blockaden kann manuelle Therapie Abhilfe schaffen. Oft sind Muskelschmerzen oder Rückenschmerzen begleitende Symptome. Auch hier wirkt die manuelle Therapie mit Weichteiltechniken auf das Gewebe ein und lindert die Beschwerden.

Formen der manuellen Therapie

In der Rolfing Behandlung wird die Therapie nur mit den Händen oder Fingern ausgeführt. Grundsätzliche Fertigkeiten der manuellen Therapie sind hier unabdingbar. Mit den Fingern und Händen zu spüren, welches Gewebe betroffen ist, welche Schichten verklebt sind, wo Hartspann und Myogelosen die Geschmeidigkeit einschränken, sind grundlegende Fähigkeiten, die ein Physiotherapeut, Massagetherapeut oder Rolfing Therapeut in jahrelanger Übung erlangt und verfeinert. Tausende von Behandlungen sind hierfür notwendig und nicht umsonst behaupten manche Experten, daß man erst nach 20 Jahren Praxis von einer Meisterschaft in einem bestimmten Bereich sprechen kann.

Manuelle Therapie Kosten

Eine einzelne Sitzung kostet € 99, da wir aber die Serie von 10 Sitzungen als sinnvoll erachten, kann das komplette Paket für € 950 gebucht werden. Wenn Klienten längere Zeit nachdem sie die 10 Rolfing Sitzungen erhalten haben, ein sogenanntes Update möchten, bieten wie ein Paket von drei Sitzungen zu € 290 an.

Manuelle Therapie in Würzburg

Sollten sie noch weitere Fragen zu manueller Therapie, Massagetherapie, Faszientherapie und Rolfing Therapie haben, können Sie gerne mit mir in Kontakt treten.