Ashtanga Yoga Würzburg

Seit 2003 betreibe ich meine eigene Praxis, zuerst in der Jägerstraße, seit 15 Jahren nun  in der Reibeltgasse 3. Mehr Platz in der Reibeltgasse gibt mir die Möglichkeit, neben der  Körpertherapie auch Übungen mit meinen Klienten durchzuführen. Bereits 1987 begann  meine Ausbildung zum Körpertherapeuten, damals beginnend als Masseur, später  Physiotherapeut, Rolfer und Ashtanga Yogalehrer. Nach mittlerweile über 30 Berufsjahren als Körpertherapeut und tausenden von Patienten  mit den unterschiedlichsten Problemstellungen ist neben der manuellen Arbeit im Gewebe  der aktive Teil mit Ashtanga Yoga Übungen ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Die   Grundlage für einen sinnvollen Unterricht ist und bleibt immer die tägliche eigene  Übungspraxis mit Ashtanga Yoga. Bei 1,5 bis 2 Stunden Praxis am Tag mehren sich die  Stunden über die Jahre in die Tausende. Das ergibt ein stabiles Fundament, auf dem der  therapeutische Unterricht mit Ashtanga Yoga Übungen stattfinden kann.

Was ist Ashtanga Yoga?

Als eine der ältesten Traditionen im Hatha Yoga wurde Ashtanga Yoga erst in den 60er  und 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts im Westen bekannt. Mehrere Amerikaner,  die Sri. K. Pattabhi Jois in Mysore Indien aufgesucht hatten, luden ihn in die USA ein und  somit nahm alles seinen Lauf. Der sehr intensive Übungsstil des Ashtanga Yoga mit seiner  betonten Atmung hatte schnell Anhänger gefunden. Der klassische Unterricht, bei dem  Schüler ihre individuellen Ashtanga Yoga Übungen im eigenen Tempo vollziehen und der  Lehrer sie dabei unterstützt gibt uns die Möfglichkeit, sehr schnelle Fortschritte zu  erzielen. Beginnend mit den Sonnengrüßen (Surya Namaskara A und B), geht es weiter  mit Grundpositionen im Stehen, um anschließend in die erste Serie (Yoga Chikitsa)  einzusteigen. Je nach Fortschritt kann auch die zweite Serie (Nadi Shodhana) oder dritte  Serie (Sthira Bhaga) geübt werden. Den Abschluss bildet immer die Schlußsequenz.

Ashtanga Yoga Wirkung

Die regelmäßige Ashtanga Yoga Übung führt mit ihrer langsamen und tiefen Atmung zu  innerer Ruhe, obwohl wir uns dabei physisch anstrengen. Körperliche Fitness ist  sozusagen ein Nebenprodukt der Ashtanga Yoga Übungen. Körperliche oder auch geistige  Blockaden lösen sich automatisch, die Selbstwahrnehmnung verbessert sich drastisch.  Alle Gewebe, von den Nerven und Muskeln bis zu den Faszien beginnen wieder  gegeneinander zu gleiten, was sich in völligem Wohlbefinden äußert.

Ashtanga Yoga Übungen

Im Folgenden sollen drei Ashtanga Yoga Übungen dargestellt werden, um einen ersten Eindruck zu erhalten:

Pada Hastasana: stehende Vorwärtsbeuge

Bei der ersten Ashtanga Yoga Übung der Grundpositionen neigen wir uns im Stehen nach vorn, legen den Oberkörper auf die vorderen Oberschenkel und schieben die Hände von vorn unter die Fußsohlen. Hierbei wird die gesamte Rückseite des Körpers von den Waden und hinteren Oberschenkeln bis über den Rücken zum Nacken, Hals und  Hinterkopf gedehnt.

Utkatasana: intensive Haltung

Bei dieser ashtanga Yoga Übung steht man in einer tiefen Hocke, balanciert auf beiden Füßen und reckt dabei die gestreckten Arme nach oben. Wer einmal fünf Atemzüge in  dieser Position verharrt hat, weiß, warum sie intensiv genannt wird.

Ushtrasana: das Kamel

In dieser Ashtanga Yoga Übung befinden wir uns im Kniestand, beugen den Oberkörper nach hinten und berühren mit den Handflächen die Fußsohlen, wobei die Fingerspitzen nach hinten zeigen. Die Ashtanga Yoga Wirkung einer Rückbeuge erzeugt eine intensive Dehnung der Vorderseite des Körpers, von den Oberschenkeln über Bauch und Brust bis zum Hals.

Ashtanga Yoga für Anfänger

Ashtanga Yoga ist einer der wenigen Stile, die ohne jegliche Voraussetzungen geübt werden können. Für Ashtanga Yoga Anfänger ist diese Tatsache ideal, denn sie können schon nach der ersten Einheit, etwa nach einer Ashtanga Yoga Info oder einem Ashtanga Yoga Wochenende bzw. Ashtanga Yoga Workshop mit ihrer eigenen Praxis zuhause beginnen. Somit ist man als Ashtanga Yoga Anfänger sehr schnell autark und unabhängig und muß sich nicht nach Kurszeiten oder Wochentagen richten, sondern kann individuell zu jeder Tageszeit seine erlernten Ashtanga Yoga Übungen auf die Matte bringen. Bei weiteren Fragen können Sie gerne mit mir in Kontakt treten.